The­re is not­hing to show here!
Sli­der with ali­as osteo­pa­thie not found.

Herzlich Willkommen, zu einem kleinen Einblick in die Welt der Osteopathie

. meine Arbeit als osteopathische Therapeutin

(Alter­na­tiv­text zur Osteo­pa­thie: geklaut) Die Osteo­pa­thie ist eine ganz­heit­li­che Heil­kun­de, bei der Funk­ti­ons­stö­run­gen
 des Kör­pers mit den Hän­den auf­ge­spürt und behan­delt wer­den. Im Blick­win­kel der Osteo­pa­thie fin­det das Leben sei­nen Aus­druck in Form von Bewe­gung. Dort wo Beweg­lich­keit ein­ge­schränkt ist, kommt es zu Gewe­be­span­nun­gen. Ist der Kör­per nicht in der Lage die­sen Zustand zu kom­pen­sie­ren oder auf­zu­lö­sen fol­gen Funk­ti­ons­stö­run­gen die oft Beschwer­den und Leid mit sich brin­gen. (Alter­na­tiv­text zur Osteo­pa­thie: bis hier hin geklaut)

Die Osteo­pa­thie glie­dert sich in drei Gebie­te, die in einer Behand­lung indi­vi­du­ell ange­wandt wer­den können:

  • Cra­­nio-Sacra­­le Osteo­pa­thie (Schä­del, Wir­bel­säu­le, Becken, Nervensystem)
  • Parie­ta­le und fas­zia­le Osteo­pa­thie (Kno­chen, Gelen­ke, Bän­der, Mus­­kel- und Fasziensysteme)
  • Vis­ze­ra­le Osteo­pa­thie (Orga­ne, Gefäße)

Wenn Sie sich tie­fer in das The­ma Osteo­pa­thie ein­le­sen möch­ten, fin­den Sie unter www.osteopathie.de eine aus­führ­li­che Erklärung.

Den kleinen Organismus .ins Gleichgewicht gebracht

Die päd­ia­tri­sche Osteo­pa­thie ist eine Spe­zi­al­dis­zi­plin inner­halb der Osteo­pa­thie, die ein fun­dier­tes Wis­sen über die phy­si­schen, sen­so­ri­schen und emo­tio­na­len Ent­wick­lun­gen des Säug­lings und Kin­des erfordert.

Bei der Behand­lung päd­ia­tri­scher Pati­en­ten muss daher eine beson­de­re Auf­merk­sam­keit auf die embryo­na­le und feta­le Ent­wick­lung, den Schwan­ger­schafts­ver­lauf und den Geburts­pro­zess gelegt werden.

  • Symmetriestörungen/ Schä­del­asym­me­trien (cra­nio­fas­zia­le Deformitäten)
  • Trau­ma­ti­sche Geburts­pro­zes­se (kör­per­lich sowie emotional)
  • Saug-Schluck­­stö­­run­­­gen/ wun­de Brust­war­zen bei der Mutter
  • Unruhezustände/ hohe Erregbarkeit
  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • Koli­ken
  • Schreiba­bys
  • Knir­schen und Zähnepressen
  • häu­fi­ge Kopf­schmer­zen und Migräne
  • Gene­ti­sche Defek­te und Syndrome
  • Hirn­schä­di­gun­gen und neu­ro­phy­sio­lo­gi­sche Entwicklungsstörungen

Lassen Sie sich .gut behandeln

Hei­len durch Anre­gung der Selbst­hei­lungs­kräf­te, nach die­ser Maxi­me arbei­tet die Osteo­pa­thie. Das osteo­pa­thi­sche Kon­zept basiert auf dem Zusam­men­spiel von Kör­per, Geist und See­le sowie auf der Fähig­keit des Kör­pers, sich selbst zu heilen.

Sie sind aus dem Gleich­ge­wicht? Stress und Schmer­zen machen Ihr Leben schwer?

In der osteo­pa­thi­schen Sit­zung wer­den die Selbst­hei­lungs­kräf­te durch mei­ne Behand­lung ange­regt. Die Organ­sys­te­me wie Ner­ven­sys­tem, Ver­dau­ungs­sys­tem, Ske­­lett- und Mus­kel­sys­tem wer­den mit­ein­an­der ver­wo­ben. Sie ist für Men­schen jeden Alters, auch für Neu­ge­bo­re­ne / Säug­lin­ge bes­tens geeignet.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner